Unser Landesverband der Selbsthilfe Soziale Phobie wird getragen von Menschen mit Sozialer Phobie. Wir orientieren uns an dem Konzept „von Betroffenen für Betroffene“ - auf Augenhöhe und in Gegenseitigkeit.

Unser Ziel ist es, die Selbsthilfe bei Sozialer Phobie zu stärken.

Wir beraten und unterstützen Betroffene und deren Angehörige und stellen Informationsmaterial bereit. Da die Soziale Angststörung in jedem Alter und auch schon in früher Kindheit auftreten kann, orientiert sich unser Angebot an den Bedürfnissen der unterschiedlichen Lebensbereiche.

Ein besonderes Anliegen ist uns, Selbsthilfegruppen in Thüringen und Sachsen zu fördern und Neugründungen zu unterstützen. Hierzu arbeiten wir mit den örtlichen Selbsthilfekontaktstellen zusammen. Gerade bei sozialen Ängsten kann die Teilnahme an einer Gruppe mit anderen ebenso Betroffenen sehr heilsam sein.

Mit unserer Öffentlichkeitsarbeit setzen wir uns dafür ein, das Krankheitsbild Soziale Phobie bekannter machen und auf bestehende Selbsthilfeangebote aufmerksam machen.

Gegründet wurde der VSSP Thüringen-Sachsen e.V. im Jahre 2011. Zusammen mit fünf weiteren Landesverbänden, Landesgeschäftsstellen und dem Bundesverband bilden diese den VSSP-Gesamtverband.

Mitglied werden können Einzelpersonen und Selbsthilfegruppen. Nähere Informationen hierzu unter Mitglied werden.
  

VSSP Landesverband Thüringen Sachsen