VSSP Landesverband Thüringen-Sachsengem. e.V.

Der VSSP wird von Betroffenen ehrenamtlich geführt.

Wir setzen uns in der Öffentlichkeit für die Selbsthilfe im Bereich Soziale Phobie ein.

Der VSSP bietet spezifische Beratung von Betroffenen für Betroffene an, fördert Sozialphobie - Selbsthilfegruppen und -institutionen, betreibt Öffentlichkeitsarbeit und arbeitet selbst wissenschaftlich-inhaltlich.

Wir möchten mit dieser Umfrage ein aktuelles Bild erstellen, welche Angebote in Therapie und Selbsthilfe Menschen mit Sozialer Phobie als hilfreich empfinden in der Auseinandersetzung mit ihren sozialen Ängsten.

Das Ausfüllen der Umfrage dauert ca. 10 - 15 Minuten.

Die Auswertung der Umfrage erfolgt vollkommen anonym. Wir erfragen und speichern keinerlei personenbezogene Daten.

-> Zur Umfrage

Wir suchen Mitwirkende

Hast du Interesse daran, bei uns mitzuwirken?


Unser gemeinnütziger Verband hilft Menschen, die von sozialen Ängsten betroffen sind. Viele von uns kennen diese Ängste aus eigener Erfahrung.


In folgenden Bereichen suchen wir Unterstützung:

  • Menschen, die in unserem Team u.a. die Selbsthilfegruppen in Thüringen und Sachsen unterstützen wollen. Der Schwerpunkt liegt auf Home-Office. Eine ausführliche Beschreibung senden wir dir gerne zu.
  • Redaktionsleitung für unsere . Eine nähere Beschreibung der Tätigkeit findest du
  • Layouter*in für unsere mit Freude an und Kenntnissen in der Text- und Bildgestaltung.
  • Mitwirkung in der Social Media Redaktion des VSSP (und )
  • Menschen mit guten Fremdsprachen-Kenntnissen der im europäischen Raum gesprochenen Sprachen (außer Englisch), z.B. Französisch, Spanisch, Italienisch, Dänisch, …, für unseren Austausch mit europäischen Organisationen im Rahmen des Projekts Eusaa. Nähere Informationen findest du .

Die Mitwirkung in unserem Verband ist eine ehrenamtliche Tätigkeit, für die eine anerkennende Vergütung in Form einer sog. Ehrenamtspauschale vorgesehen ist.


Bei Interesse oder für nähere Infos nimm bitte Kontakt auf unter: info@vssp.de

Selbsthilfegruppe Soziale Phobie in Erfurt

In Erfurt wurde 2019 eine neue Selbsthilfegruppe Soziale Phobie gegründet.

Interessierte melden sich bitte bei:

KISS

Amt für Soziales und Gesundheit

Landeshauptstadt Erfurt

Stadtverwaltung

99111 Erfurt

E-mail: kiss@erfurt.de

Tel: (0361) 655-4204

Sprechzeiten:

Di. 08:30 - 11:30 / 13:30 – 17:30 Uhr

Fr. 08:30 -11:30 Uhr

Sozialphobie Selbsthilfegruppe in Chemnitz.

In Chemnitz hat sich 2019 eine neue Selbsthilfegruppe gegründet.

Kontakt über Kontaktstelle

KISS, Stadtmission Chemnitz e.V.

Rembrandtstraße 13a/b

09111 Chemnitz

Tel: (0371) 600 48 70

Homepage:

SMS (0177) 9140093

E-mail: selbsthilfe@stadtmission-chemnitz.de

Sprechstunden:

Neugründung SHG Soziale Phobie in Jena

Informationen zur Gruppe

https://www.selbsthilfe-in-jena.de/de/group.html?group=1552

Kontakt über Kontaktstelle

IKOS Jena - Beratungszentrum für Selbsthilfe

Kastanienstraße 11

07747 Jena

Tel: (03641) 8741161

Die Selbsthilfegruppe Soziale Phobie in Bautzen sucht aktuell weitere Teilnehmer.

Informationen zur Gruppe

Kontakt über Kontaktstelle

Diakonie St. Martin

Selbsthilfekontaktstelle

Büro Bautzen

Löhrstraße 33

02625 Bautzen

Tel: (03591) 3515863

E-mail: ssks-bautzen@diakonie-st-martin.de

Homepage:

Soziale Angst-Gruppen in Thüringen und Sachsen

Der VSSP Thüringen und Sachsen bietet ein Verzeichnis von Selbsthilfegruppen zum Bereich Soziale Phobie.

Das Verzeichnis wird regelmäßig aktualisiert.

Wir unterstützen gerne bei der Gründung weiterer Gruppen.

Infomedium soziale Phobie Das Infomedium Soziale Phobie (ISP) informiert über interessante Aktivitäten aus den Selbsthilfegruppen, neue Gruppenkonzepte und Veranstaltungen des Zentrums für Menschen mit Sozialer Phobie des VSSP

Die Leitfäden sind als kostenloser Download (pdf) hier erhältlich oder können zum Druck- u. Versandkostenpreis von 10,- € pro Exemplar angefordert werden (info@vssp.de ).

zum Download bitte auf die Cover klicken

Seminarräume

Der VSSP bietet Einzelberatungen und Seminare für Betroffene und Selbsthilfegruppen an.

Zu den Veranstaltungen